Mein Blog

November 1, 2018
Angst vor Krankheiten überwinden

Wie ich die Angst vor Krankheiten überwinden konnte

Ich sitze an meiner Hausarbeit für mein Studium. Plötzlich zuckt mein Augenlid. Meine Beine kribbeln und mein Gesicht fühlt sich merkwürdig an. Irgendwie taub, ganz fremd. Mir wird schwindlig. Moment, könnte ein taubes Gefühl im Gesicht nicht vielleicht auf einen Schlaganfall hindeuten?
Oktober 17, 2018

Wie du ein interessanter Mensch wirst, ohne dich zu verstellen!

Was fehlt dir gerade? Ein Partner an deiner Seite?
Ein großer Freundes und Bekanntenkreis?
Lebensfreude? Spaß?

Welche Gefühle verbindest du, wenn du glückliche Menschen auf der Straße siehst? Neid? Eifersucht? Vielleicht denkst du dir, wow, diese Menschen sehen so glücklich aus.. ich will auch…!

Oktober 12, 2018
gastbeitrag auf jammer-nicht-lebe.de

Wenn Angst lähmt!

Ich hatte mich so weit von meinen eigenen Ängsten entfernt, dass ich sie bewusst gar nicht mehr wahrgenommen habe. Nur mein Körper zeigte mir wieder und wieder deutlich das Weglaufen keine Option ist. Ich beschrieb die Angst immer wie eine kleine undurchsichtige schwarze Kugel, die zwar da war, die ich aber nicht wahrnehmen wollte.
Oktober 8, 2018
jammer-nicht-lebe.de Gastbeitrag Personalsister

Die Karten, die einem das Leben austeilt

Die Karten, die einem das Leben austeilt, sind nicht immer gewünscht und bestellt.
Oftmals hat man keine Wahl, ob man sie annehmen möchte. Sie werden einem so nachdrücklich in die Hand gelegt, egal wie zentnerschwer oder ob sie kaum zu tragen sind.

Oktober 1, 2018
Gastbeitrag auf Jammer nicht lebe.de

Wie die Fäkalien der Depression zum Dünger meiner Träume werden!

Die Zeit tröpfelt nur langsam vor sich hin. Lustlos stochere ich in meinem Leben herum, als wäre es mein Mittagessen. Die schwer verdauliche Kost findet ihren Weg durch all die Gedärme, bis sie als Exkremente meiner Selbst in der Lebenswindel vor sich hin röchelt. Klingt fast so, als hätte ich schon ein großes Stück Lebensrolle hinter mir. Dabei bin ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal volljährig.
September 27, 2018
Lebensfreude

Fahrkarte in Richtung Leben

Ich sah etwas auf der Straße liegen, es leuchtet in allen Farben des Regenbogens. Mir war als würde es mich mit unsichtbarer Hand herwinken und mit lautloser Stimme rufen. So trat ich näher heran, bückte mich und hob es auf. Ich erkannte, dass es eine Fahrkarte war. Meine Fahrkarte, die zurück in Richtung Leben führt.