jammer nicht lebe
Mein Wunder der modernen Medizin!!!
Februar 20, 2018

Jammer nicht lebe! Meine Story, meine Erfahrung und mein Buch

Wissen
 
 
 

Aufgeben oder weitermachen ?


Gesundheit ist unser Geburtsrecht!
Wir müssen nicht die Marionetten des Systems sein.
Mein Buch, meine Geschichte.
Chronische Rückenschmerzen nach einer erfolglosen Bandscheibenoperation rissen mir den Boden unter den Füßen weg.
Hinzu kamen noch Panikattacken und Angst. Selbstzweifel und Schmerzen bestimmtem ab sofort mein Leben.
Als Mutter und Ehefrau fühlte ich mich als totale Versagerin.
Wie sollte ich weitermachen? Oder doch aufgeben ?
Ein Wink des Schicksals brachte mir die Fahrkarte zurück in Richtung Leben!

Ich geh leben!! Kommst du mit ?!


„Jammer nicht lebe!“ basiert auf einer Tatsache und erzählt eine Geschichte mit Höhepunkten aber auch tiefliegenden Abgründen der menschlichen Psyche.
Wie schnell man als chronisch Kranker abgestempelt wird und auf der Ersatzbank landet.
Das Buch beschreibt außerdem wie man das Unmögliche möglich macht und sich selbst aus dem Teufelskreis von Schmerz und Angst befreien kann.
Durch viel Humor und einer Portion Sarkasmus wird das lesen vergnüglich untermalt.
 
 

Leseprobe


Vorwort

Zu Beginn möchte ich Dir erzählen, warum ich dieses Buch geschrieben habe.
Es ist mir sehr wichtig, da im Moment gefühlt jeder zweite ein Buch über Persönlichkeitsentwicklung verfasst und ich nicht in die Schiene „die macht das nur weil´s derzeit alle machen“ geschoben werden möchte.

Nein, in erster Linie habe ich es anfangs nur für mich gemacht.
Die Harry Potter Fans unter Euch kennen bestimmt die Szene mit Dumbledore, bei der er eine Erinnerung in sein Denkarium zieht, um sie immer wieder hervorholen zu können und nie zu vergessen.

Dieses Buch ist mein persönliches Denkarium.
Die ganzen Ereignisse in den letzten zwei Jahren haben mich als Mensch sehr verändert, zum positiven wohlgemerkt. Das will und kann ich niemals vergessen.

Ich hatte mir zu allen Büchern, zu vielen YouTube Videos, zu Podcasts und Posts immer Notizen gemacht um kein Detail außer Acht zu lassen.
Du kannst Dir sicherlich vorstellen, irgendwann versinkt selbst der ordentlichste Mensch in einem Zettelchaos.

Ich konnte mich aber von keinem einzigen trennen, denn was ich geschrieben hatte stellte buchstäblich meine Lebensveränderung dar.
Dieser Haufen Papier war meine persönliche Sammlung und so blöd es auch klingen mag, ich mochte diesen Haufen und las immer wieder gerne meine Notizen.
Das Ende vom Lied war ein Haus übersäht mit gelben Zetteln und es wurden jeden Tag ein bisschen mehr.

Eines Tages sagte mein Mann, ich könnte mit dem ganzen Wirrwarr an Notizen fast schon ein Buch schreiben.
Absolut perfekte Lösung. Meine Erfahrungen, meine Erlebnisse und mein Wissen sortiert und geordnet in einem Stück und das Beste, ich konnte zu jeder Zeit mein Gesammeltes nachschlagen.
Nachdem ich auf Instagram und meiner Homepage so viel Zuspruch und mega Feedback erhielt, entschied ich mich dieses Werk größer und ausführlicher zu gestalten.

Der Gedanke, anderen Menschen meine Geschichte hautnah mit allen Höhen und Tiefen erzählen zu können, Ihnen aufzeigen zu können, dass es auch ein Leben ohne Schmerz und Angst gab, brannte in mir.

Genau aus diesem Grund wurde aus meinem Denkarium ein Buch für alle, die Ihr Leben aktiv verändern möchten.

Jetzt wünsche ich Dir viel Freude und Erkenntnis beim Lesen meiner Geschichte!
Wer weiß, vielleicht findest Du Dich in der ein oder anderen Situation wieder.

Gejammert wird stets und ständig



Wo Du hinhörst Gejammer … über das Wetter, dass Du sowieso nie ändern kannst … über den Job, den Du ausübst, um Geld nach Hause zu schaffen … über die Nachbarn, die beispielsweise ein schöneres Auto fahren … über den Verkehr, den Du nicht beeinflussen kannst … über Deine eigene schlechte Situation, die sich durchs jammern nicht verbessert … über Deine Kinder, die vielleicht gerade in der Pubertät sind … über die politische Situation, die Du akzeptieren musst … über das Ozonloch, welches immer größer wird usw … diese Aufzählung könnte ich unendlich erweitern.

Jammern scheint ein Hobby geworden zu sein. Je mehr umso besser und am besten noch auf hohem Niveau.
Daher ein Tipp von mir:

„Hör auf zu jammern und lebe!“

Wenn Du ständig jammerst, kommst Du nicht ins Tun, Du bist ein Opfer Deiner selbst.
Ändere die Dinge, die Du ändern kannst, anstatt Dich darüber ständig zu beklagen.
Wenn Du die Dinge nicht ändern kannst, dann ändere Deine Einstellung.

Das Problem ist nicht das Problem.
Das Problem ist Deine Einstellung zum Problem.

Captain Jack Sparrow

In diesem Buch geht es vor allem darum, dass Du kein Opfer deiner Schmerzen, Ängste und Dir selbst sein musst.
Jedes Wort, dass Du hier lesen wirst, ist so geschehen und hat mein Leben grundlegend verändert.
Es gibt Schmerz, der Dich verletzt und Schmerz, der Dich verändert.
Du allein entscheidest!

Ich möchte Dir mit meinen erlebten ausführlichen Erfahrungen und Fakten aufzeigen, dass man chronische Rückenschmerzen/Schmerzen und Angstzustände heilen kann.

Dazu musst Du kein Genie sein, sondern nur Du selbst.

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern.
Albert Einstein
 
 

Danksagungen

Wo fang ich an und wo höre ich auf?

Zu allererst möchte ich meinem Mann René danke sagen.
Du warst immer an meiner Seite und hast mich in allem bestärkt, unterstützt und immer wieder aufgefangen. Worte allein reichen dafür nicht aus. Ich liebe Dich!

Dir Jannik, mein einziges Kind und größtem Geschenk auf Erden. Dir allein verdanke ich, dass ich den Mut und den Willen aufgebracht habe mein Leben neu anzunehmen. Ich bin sehr stolz auf Dich und trage Dich immer in meinem Herzen.
Danke Dir für das Buch-Cover Design.

Meinem Vater Rolf, der immer als persönlicher „Chauffeur“ rund um die Uhr zur Stelle war.

Meinen Schwiegereltern Martha und Franz für die unermüdliche Hilfe.

Meiner Freundin Kathrin für die Pflege meines Pferdes Annuschka, während meiner Krankheit.

Meiner Freundin Johanna für ehrliche und herzliche Worte!

Professor Dr. L. und seinem Team für die stets aufbauenden Worte und die exzellente Behandlung. Durch Ihren Support habe ich mein Leben wieder. Menschen wie Sie sind unverzichtbar für die Medizin.

Dr.Barbara G. eine Psychologin mit Herz und Verstand. Vielen Dank, dass Sie mich so tatkräftig in allem unterstützt haben. Sie sind ein Goldstück.

Meiner Freundin, Lektorin und Autorin von „Wunder-volle Tage“ Auri Funke, die freundlicherweise das Lektorat für mein Buch übernommen hat. Danke Dir!

Der Instagram-Community für ein grandioses Feedback! Niemals hätte ich mit soviel positiven Rückmeldungen gerechnet. Einen großen Dank an Alle da draußen!“

Danke an alle Nachbarn in unserem Dorf, Ihr habt mir den Neustart erleichtert.

Danke an Marc P. einem ungewöhnlich guten Fitnesstrainer für den Tritt in der Allerwertesten.

Ich danke auch allen, die mich Fallen sehen wollten, durch Euch habe ich fliegen gelernt.

Ich danke Joe Dispenza, der obwohl ich ihn leider nicht persönlich kenne, maßgeblich an meiner Genesung beteiligt war.

Ich danke dem Leben für eine zweite Chance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.